Füchse Berlin

Party im Fuchsbau

Füchse BerlinMit ihrem Siegeszug bei der Europameisterschaft 2016 in Polen lösten die deutschen Handballer eine Welle der Begeisterung aus. Gebührend gefeiert wurden die Sieger von tausenden Fans in der Max-Schmeling-Halle, dem Zuhause der Füchse Berlin. Mit Spielern wie Fabian Wiede hatten die Füchse ihren Anteil an dem Triumph. Seit dem Aufstieg in die Bundesliga 2007 feierte der Verein auch selbst viele Erfolge: In der Bundesliga gehören sie zu den Top-Mannschaften, 2014 gewannen Sie den deutschen Handball-Pokal, 2015 wurden die Füchse Europapokal-Sieger (EHF) und Vereinsweltmeister in Doha, 2016 konnten Sie die Vereinsweltmeisterschaft erneut verteidigen. Warum man sich unbedingt ein Spiel seiner Mannschaft anschauen sollte, erklärt Füchse-Chef Bob Hanning so: „Sie erleben Leidenschaft, Kraft, Geschwindigkeit, taktische Finesse und mehr Tore als beim Fußball, versprochen!“

Website Tickets Facebook

 

Erfolge:

  • 2016: Sieger beim IHF Super-Globe (Klub-WM)
  • 2015: Europapokal-Sieger (EHF-Pokal), Sieger beim IHF Super-Globe (Klub-WM)
  • 2014: DHB-Pokalsieger
  • 2014: 3. Platz im EHF Cup
  • 2014: 5. Platz in der DKB Handball-Bundesliga
  • 2013: 4. Platz in der DKB Handball-Bundesliga
  • 2012: 3. Platz in der DKB Handball-Bundesliga
  • 2012: 4. Platz VELUX EHF Champions League
  • 2011: 3. Platz in der 1. Bundesliga und damit Qualifikation zur Champions League
  • 2007: Aufstieg in die 1. Bundesliga
  • 1984: Vize-Pokalsieger
  • 1982: Als Aufsteiger die Saison als 3. der 1. Handball-Bundesliga beendet